WOD Beispiele hier veröffentlichen:

Workout oft the Day - kurz genannt WOD. Das Herz des Crossfit Trainings ! Liegestütz, Kniebeugen, Sprinten, Reissen und Stoßen von Gewichten - mit Crossfit trainieren Sie Ihren Körper ganzheitlich. Sie trainieren den ganzen Körper und seine Funktionen, nicht separate Muskelgruppen wie im Fitnessstudio. Verlangt wird Ihre ganze Power, die in den kurzen und intensiven Workout of the day aufgewendet wird. Bringen Sie Ihren Körper auf die gleiche Weise wie Polizei und Militär zu einer ausgeprägten Fitness.

Zusammenstellung WOD

Bei der Zusammenstellung Ihres optimalen Trainingsplans (WOD) haben Sie eine große Freiheit durch vielfältige Wahlmöglichkeiten. Er enthält idealerweise die Bereiche Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit. Das spezifische Wordout of the day legt auf einen dieser Bereiche den Schwerpunkt. Der Schwerpunkt sollte beständig gewechselt werden, um dem Anspruch des Ganzkörpertrainings gerecht zu werden. Die Dauer eines WOD liegt bei  3-30 Minuten, auf passive Pausen wird verzichtet. Orientieren Sie sich bei der Wahl der Übungen an Ihrer Leistungsfähigkeit und geben Sie Ihre ganze Power.

Aufwärmen

Zunächst wärmen Sie sich einige Minuten mit Burpees auf. Diese bestehen aus Kniebeuge, Liegestütz und Strecksprung. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals und beginnen Sie anschließend mit dem Hauptteil Ihres Crossfit-Trainings.

WOD -  der Crossfit Hauptteil

Der Hauptteil eines ersten täglichen WOD kann den Schwerpunkt auf Endurance legen, wodurch Ihre Ausdauerfähigkeiten gesteigert werden. Lassen Sie Ihren Vorlieben freien Lauf und wählen Sie aus Endurance Disziplinen wie Schwimmen, Laufen, Rudern und Radfahren. Wählen Sie das Laufen, so muss zur Einhaltung der aneroben Schwelle mindestens ein Lauf von 20 Minuten mit gleichmäßiger Geschwindigkeit absolviert werden. Diese Dauer gilt für alle Ausdauerdisziplinen.

Liegt der Schwerpunkt des WOD auf dem Bereich Kraft, wählen Sie zwischen Gewichtheben und den Körpereigengewicht-Übungen wie Liegestützen, Kniebeugen sowie Klimmzügen. Machen Ihnen das Reissen und Stoßen beim Gewichtheben und Klimmzüge Spaß, so können Sie diese direkt hintereinander durchführen und mehrmals in einer Trainingseinheit wiederholen. Durch eine Vielzahl an Wiederholungen stärken Sie Ihre Kraftausdauer.

Im Schnelligkeitstraining können Sie durch Sprinten Ihren Antritt und Ihre Sprintschnelligkeit trainieren. In den aktiven Pausen zwischen den 50-200 m langen Sprints bauen Sie einige Burpees, Sprünge oder Kraftübungen ein.

Wichtig ist das regelmäßige Einbauen von Sprüngen in den Trainingsplan. Planen Sie eine Kombination von Strecksprüngen und verschiedenartigen Sprüngen auf Distanz, um Ihre Sprungkraft zu fördern.

Erstellen Sie Ihren Crossfit Trainingsplan so abwechslungsreich wie möglich und trainieren Sie alle Bereiche im Wechsel, um Ihren ganzen Körper zu fordern und fördern.